OMNI – Fahrradhelm mit integrierten Kopfhörern und Freisprech-Einrichtung

Wir haben heute einen Fahrradhelm für euch. Dieser ist insbesondere für diejenigen interessant, die gerne lange im Fahrradsattel sitzen, dabei aber die Möglichkeit nutzen möchten, auch ohne anzuhalten

omni-smarter-fahrradhelm-kopfhörer-knochenleitung

zu Telefonieren und auf langen Strecken auch mal etwas Musik zu hören, ohne sich dabei in Gefahr zu bringen. OMNI heißt der Helm, kommt vom US Hersteller Coros Wearables und wurde letzte Woche auf der CES in Las Vegas vorgestellt. OMNI kommt mit Kopfhörern, die über Knochenleitung funktionieren. In diesem Fall sitzen die Kopfhörer im Bereich der oberen Wangenknochen und übertragen darüber den Schall. Der Vorteil dabei ist ganz klar: Man ist nicht entkoppelt vom Verkehrsgeschehen und bekommt sämtliche Geräusche und somit auch potentielle Gefahren mit. Ein Mikrofon im Frontbereich ist ebenso mit an Bord, wodurch es auch mit dem Telefonieren klappt. Dazu muss lediglich das Smartphone via Bluetooth mit dem Helm verbunden werden. Zusammen mit dem Fahrradhelm gibt es eine smarte Fernbedienung, die in Reichweite der Hände am Lenker montiert werden kann. Sie bietet

omni-smarter-fahrradhelm-kopfhörer-knochenleitung-1

diverse Funktionen, wie eine Musik-Navigation, Anrufe tätigen oder auch das Aufnehmen der Fahrstrecke, ohne dass man die Hände richtig vom Lenker nehmen, geschweige denn ein Smartphone bedienen muss. Die dazugehörige App gibt es für iOS und Android und nimmt alle wichtigen Fahrdaten auf und speichert zudem die Streckendaten. Darüber hinaus ist eine Synchronisation eurer Trainingsdaten mit anderen populären Apps wie STRAVA oder MapMyRide möglich. Ein weiteres Sicherheits-Feature ist die LED Beleuchtung im Hinterkopf-Bereich des OMNI-Fahrradhelm, die sich über einen Umgebungslicht-Sensor automatisch einschaltet, wenn es dunkel wird oder sich über die smarte Fernbedienung vom Lenker aus bedienen lässt. Ebenso im Helm verbaut ist ein G-Sensor, der

Beschleunigungswerte misst und einen Sturz detektieren kann. Der Helm sendet daraufhin die GPS Daten per SMS zum Notfall-Kontakt, der in der App auf dem Smartphone hinterlegt ist. Auf Indiegogo läuft derzeit eine Crowdfunding-Kampagne, die die Finanzierung des smarten Fahrradhelmes sicherstellen soll. Mehr Infos findet ihr auf der Kampagnenseite.

omni-smarter-fahrradhelm-kopfhörer-knochenleitung-1

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*