Starkboard – elektrisches Skateboard ohne Fernbedienung aus Berlin

Mit dem Starkboard versucht ein deutsches Startup aus Berlin gerade die nächste Generation von elektrischen Skatesboards auf den Markt zu bringen. Der Clou dabei ist, dass man zur Bedienung keine

starkboard-elektrisches-skateboard-ohne-fernbedienung-3

Fernsteuerung mehr benötigt, denn diese können stör- und fehleranfällig sein und damit den Fahrspaß mit den flotten Skateboards trüben. Das Starkboard ist vollgepackt mit jeder Menge Gewichts- und Bewegungssensoren, die die Bewegungen und Gewichtsverlagerungen eures Körpers erkennen und daraufhin das Gerät beschleunigen oder abbremsen. Es erreicht Spitzengeschwindigkeiten von 32 km/h und hat eine Reichweite von ca. 20 km mit einer einzigen Batterieladung. Die Motoren sind direkt in die Rollen des E-Boards integriert und können problemlos auch Steigungen von 15% meistern. Mit einer Verlagerung des Körperschwerpunktes nach hinten beginnt das Starkboard aktiv zu bremsen. Und wenn ihr mal herunterspringen müsst, dann braucht ihr euch keine Sorgen machen, dass das

 

elektrische Skateboard davon fährt, denn der „Bordcomputer“ aktiviert in dem Fall automatisch das Bremssystem. Die Batterie ist abnehmbar und kann mit einem mitgelieferten Ladeadapter aufgeladen werden. Das gesamte Skateboard ist spritzwassergeschützt und wiegt lediglich 7,7 kg. Im Deck sind zudem 2 Griffe eingelassen, so dass man es auch mal tragen kann, wenn man auf Rollen nicht weiter kommt. Auch an die Sicherheit haben die Entwickler aus Berlin gedacht, so kommt das Starkboard mit einem Front- und Rücklicht daher. Die Bedienung ist zwar kinderleicht und man benötigt kein Smartphone, dennoch könnt ihr euch natürlich die passende App herunterladen und so das Gerät individuell einstellen. Es gibt 3 abgestufte Fahrtmodi (Beginner, Normal, Master), eine Akku-Übersicht und eine Einstellung, über die ihr eure Touren analysieren könnt, sowie die Möglichkeit die Lichter ein-

starkboard-elektrisches-skateboard-ohne-fernbedienung-2

und auszuschalten. Auf Indiegogo läuft derzeit eine Crowdfunding-Kampagne über die ihr das elektrische Skateboard vorbestellen könnt. Die Angebote starten bei 449,- USD (~399,- EUR).

starkboard-elektrisches-skateboard-ohne-fernbedienung-7

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*