Coolala – tragbare Klimanlage für drinnen und draussen

Auch wenn der Sommer wohl vorüber ist, so gab es dieses Jahr wieder reichlich Tage, an denen man froh war, in der Nähe einer Klimaanlage zu sein. Wie schön wäre es doch überall dort kühle Luft zu

haben, wo man sie gerade braucht. Mit Coolala steht nun eine tragbare Klimaanlage in den Start-löchern, die man praktisch in jeden Raum stellen und sogar draußen beim Picknick oder am Strand benutzen kann. Im Gegensatz zu Klimageräten, wie etwa das Gerät von Evapolar, handelt es sich hierbei um eine waschechte Klimanlage. Sie kann problemlos einen Raum mit einer Grundfläche von 13 m² abkühlen und hält mit Hilfe des internen Akkus bis zu 8 h durch. Es muss jedoch nicht immer nur der Batteriebetrieb sein. Coolala kann man ebenso über die Haus-Steckdose oder ein Autonetzteil betreiben. Selbst an einen vollständig autarken Betrieb über Solarzellen haben die Entwickler gedacht. Das macht ganz besonders Sinn, da an heißen Tagen fast immer auch die Sonne regelrecht brennt. Das

coolala-tragbare-klimanlage-büro-camping-1

Solarpanel liefert eine Leistung von 100W und kann optional dazu bestellt werden. Eine zusätzliche Powerbank ist ebenfalls optional als Zubehör erhätlich, wodurch die Betriebsdauer deutlich verlängert wird. Darüber hinaus lassen sich damit auch diverse andere elektronische Geräte gleichzeitig laden bzw. betreiben. Die tragbare Klimaanlage selbst wiegt lediglich 3,5 kg und kann damit noch relativ einfach transportiert werden. Auf Kickstarter läuft derzeit eine Kampagne über die Coolala vorbestellt werden kann. Die Angebote starten bei ca. 219,- USD (~180,- EUR). Für 299,- USD (~240,- EUR) gibt es das Bundle aus Klimanlage und Powerbank und ab 365,- USD (~290,- EUR) gibt es das Set inkl. Solar-Panel.

coolala-tragbare-klimanlage-büro-camping-9

coolala-tragbare-klimanlage-büro-camping-2

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*