CIO – Ein Fahrradlicht, dass ohne Batterie funktioniert

Kennt ihr das auch? Ihr wollt mal wieder eure Fahrradlampe benutzen und natürlich ist gerade in diesem Moment der Akku bzw. die Batterie leer. Spätestens dann denkt man an die Zeiten zurück, wo

cio-fahrrad-lampe-licht-ohne-akku-batterien-reelight-1

Fahrräder mit Dynamo hatten und fragt sich, ob es nicht etwas Ähnliches, aber Smarteres, gibt, als die bewährten Dynamo-Lampen mit Kabelsalat. Mit CIO von ReeLight gibt es nun ein Lampenset, das völlig ohne Batterien auskommt. Das Geheimnis dahinter heißt Induktion und beruht in dem Fall auf einem bewegten Magneten, dessen Magnetfeld im Stromkreis der Fahrrad-Lampe eine Spannung erzeugt und so die LED zum leuchten bringt. Der Magnet wird in das Rad gebaut, genauso wie man es von einem Fahrradcomputer kennt. Wenn der Magnet die Lampe bei jeder Umdrehung passiert, wird dadurch ein kurzer Lichtimpuls erzeugt. Ein dauerhaftes Leuchten gibt es damit leider nicht, allerdings reichen selbst cio-fahrrad-lampe-licht-ohne-akku-batterien-reelight-3die kurzen Lichtblitze aus um gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden und so die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Das eingebaute ReePower Backup-System der CIO sorgt sogar bei Stillstand dafür das die Lampe noch für max. 2 Minuten weitere Lichtimpulse aussendet. Die Lampe kommt ohne jeglich Knöpfe aus und muss lediglich auf Höhe der Laufräder montiert werden. Für die Montage gibt es einen praktischen Seilzug-Mechanismus, der es möglich macht, dass man die CIO von ReeLight an nahezu jede Gabel und jedes Fahrrad anbringen kann. Darüber hinaus ist die clevere Lampe wasserdicht und damit auch gegen schlechtes Wetter geschützt. Auf Kickstarter läuft derzeit ein Finanzierungskampagne, über die sich CIO vorbestellen lässt. Die Angebote für das Set starten bei ca. 42,- USD (bzw. 278,- DKK, sind ungefähr 37,50 EUR ).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*