Lockbook – das etwas andere Notebook mit Fingerabdrucksensor

Seine Ideen, Gedanken oder persönliche Daten im Zeitalter des Internets vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, ist gar nicht so einfach. Das dachten sich wohl auch die Erfinder des Lockbooks und was

lockbook-Notebook-Notizbuch-Fingerprint-sensor-Fingerabdrucksensor-2

auf den ersten Blick aussieht wie ein gewöhnliches Notizbuch, ist auf den zweiten Blick weit mehr als das. Das Besondere nämlich: am Rücken des Lockbooks befindet sich ein biometrischer Sensor. Damit ist das Lockbook das wohl sichereste Notizbuch, dass es derzeit gibt. Denn nur per Fingerabdruck lässt sich dieses öffnen. Ihr müsst dazu einfach über den SET-Button euren Fingerabdruck 3x auf den Sensor legen und schon ist dieser hinterlegt und eure Notizen sind geschützt. Zudem ist es nicht nur sicher, sondern auch praktisch. In die Ringleiste lassen sich die verschiedendsten Blätter einheften, wie etwa leere Seiten für Zeichnungen und schnelle Skizzen oder linierte Blätter für Notizen, sowie

Kalenderseite für die Terminplanung. Je nach Bedarf und Vorliebe lässt sich das Notizbuch individualisieren, so gibt es z. B. Einsätze für die unterschiedlichsten Formen an Post-it-Zetteln. Darüber hinaus befinden sich im Inneren unterschiedliche Taschen zum Aufbewahren wichtiger Dokumente, Fotos oder eines Stiftes. Das Lookbook kommt im klassischen, edlen Design und in 6 unterschiedlichen Varianten. Es lassen sich maximal 2 Fingerabdrücke speichern, womit ihr auch noch einer zweiten Person den Zugriff erlauben könnt. Die Energieversorgung für den Sensor liefert ein 160 mAh-Akku, den man bequem über ein Micro-USB-Kabel aufladen kann. Die Kampagne läuft derzeit auf Indigogo und die Angebote starten bei 39,- USD (~37,- EUR).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*