Ein vollgefedertes Fatbike als Klapprad mit Elektromotor

Wenn es ein Fahrrad gibt mit dem man dieser Tage auffällt, dann ist das sicherlich ein Fatbike. Diese Räder mit besonders dicken Reifen sehen aus wie ein überdimensionales Laufrad für Kinder, haben aber den Vorteil, dass man

MOAR-Fatbike-Fully-Ebike-3

mit ihnen praktisch überall durchkommt, sogar auf losem Untergrund, wie Sand oder auch Schnee. Das man mit solch einem Rad in Verbindung mit einem Elektromotor wohl richtig Spaß haben könnte, dachten sich sicher auch die Entwickler von „MOAR“. „MOAR“ ist ein vollgefedertes „Fatbike“ wahlweise mit einem 500 W oder 750 W Elektromotor und einer Reichweite von bis zu 85 Meilen. Für eine entspannte Fahrt sorgen Federgabel und Dämpfer und zum sicheren Halt gibt es vorne und hinten Scheibenbremsen. Auch an gute Sicht bei völliger Dunkelheit wurde gedacht und dem Fahrrad ein Lichtpaket, bestehen aus zwei Frontleuchten (a 1000 Lumen) und einem Rücklicht,

verpasst. Versorgt werden sie ebenfalls aus dem großen Akkupack, der auch den Motor antreibt. Damit ihr das Rad zudem auch besser transportieren könnt, haben die Entwickler einen Klappmechanismus integriert, der es ermöglich das Rad in eine handlichere Form zu bekommen. Das Gewicht macht allerdings dem Fahrradtyp (Fatbike) sprichwörtlich alle Ehre. Mit 30 kg (ohne Akku; ~35 kg mit Akku) gehört es definitiv nicht zu den Leichtgewichten, allerdings ist ein normales E-Bike technisch bedingt in der Regel deutlich schwerer als ein normales Mountainbike oder Fatbike. Zusätzlich ist noch eine Schaltung mit 7,8 oder 9 Gängen am Lenker und zur Anzeige von Akkustand

MOAR-Fatbike-Fully-Ebike-6

und Geschwindigkeit gibt es einen kleinen Boardcomputer mit LCD-Display inkl. USB-Port zum Laden des Smartphones. Das „MOAR“ ist in 3 Varianten (Sun & Fun, 24/7 & Rapt) verfügbar – und das mit Unterschieden hinsichtlich Reichweite, Anzahl der Gänge und Motorleistung, wobei es bei letzt genanntem nur 2 Versionen gibt (500 und 750 W). Mehr dazu in der Übersicht. Die Angebote auf Indiegogo starten bei 999,- USD, was für ein E-Bike mit der Ausstattung recht günstig ist.

1 Kommentar zu Ein vollgefedertes Fatbike als Klapprad mit Elektromotor

  1. Vielen Dank für diesen Artikel, sehr interessantes Fabrikat welche Altergruppe sprechen Sie mit dieser Art Elektro-Klapprad an? Können Sie schon ein Feedback geben im Bezug auf diese Elektro Klapprad geben ?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*