Ein Mini-Laptop für die Westentasche – GPD Pocket

Wenn euch ein 12″ MacBook immer noch zu groß ist dann haben wir vermutlich für euch den passenden Laptop gefunden, denn hier schreibt sich der Hersteller auf die Fahnen einen mobilen Rechner in die Hosen- bzw.

Sakkotasche zu packen. Und tatsächlich der GPD Pocket hat prinzipielle alles was ein Notebook ausmacht. Neben einem 7″ – Full-HD-Display ist es ebenso mit einer richtigen Tastatur und auch einem TrackPoint als Mausersatz ausgestattet. Dazu kommen ein USB-Typ-C-, ein USB-Typ-A-Anschluss, sowie ein HDMI- und Kopfhöreranschluß zum Anschließen der wichtigsten Peripherie. Sowohl Bluetooth als auch WiFi sind natürlich auch an Board und unter der Haube arbeitet ein Intel Atom x7 Quadcore-Prozessor mit einer Taktung 1,6 Ghz, einem Arbeitsspeicher von 8 GB und einem internen Speicher von 128 GB. Das Besondere an GPD Pocket ist jedoch seine Größe. Mit 180 x

GPD-Pocket-PC-Laptop-Intel-Atom-X7-2

106 mm ist das Gerät für einen Laptop super klein und wiegt mit 480 g auch nur gut die Hälfte des 12″ MacBooks. Das Gehäuse kommt in einem hochwertigen Design und ist sicher auch für einen besseren Wärmetransport aus Magnesium gefertigt. Im Gehäuse befindet sich zudem ein Akku mit einer Kapazität von 7000 mAh, was dem Pocket-PC eine Betriebsdauer von ca. 12h verschafft. Darüber hinaus gibt es das Gerät in 2 Softwareversionen, zum einen mit Ubuntu 16.04 LTS und zum anderen Windows 10 Home Edition. Die Angebote auf Indiegogo starten jeweils bei 399,- USD (~375,- EUR).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*