Ulefone Armor – Das Smartphone fürs Grobe

Für all diejenigen, die mit feiner Technik doch etwas gröber umgehen, bringt Ulefone mit dem Armor jetzt ein robustes Outdoor-Smartphone auf den Markt. Es ist nach IP68 zertifiziert, wofür es in einer

ulefone-armor-smartphone-outdoor-handy-3

Wassertiefe von 1,5 m ca. 30 min getestet wurde. Für den Zweck wurden auch die üblichen Komponenten, die normalerweise offen zugänglich sind (wie Ohrmuschel, Lautsprecher und Mikrophon) in einer wasserdichten Version gefertigt. Sogar der Touchscreen ist dafür entsprechend ausgerüstet und erkennt Feuchtigkeit. Ein Arbeiten mit nassen Fingern oder Tropfen auf dem Display, ist damit kein Problem und was gut gegen Feuchtigkeit hilft, nützt ebenso gut gegen Staub. Das Display ist aus Gorilla Glas 3, was nachwievor besonders kratzfest und bruchsicher ist. Darüber hinaus
widersteht das Telefon Umgebungsbedingungen von -40°C bis +80°C und lässt sich so praktisch an jedem Ort der Erde einsetzen.

ulefone-armor-smartphone-outdoor-handy-4

Neben seinen robusten Eigenschaften kommt das Ulefone Armor mit einem 1,3 GHz Octacore-Prozessor und einer Mali-T720 GPU daher. Der Arbeitsspeicher ist mit 3 GB großzügig dimensioniert und der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB. Mit einer Speicherkarte bis 128 GB lässt sich dieser zudem noch erweitern. Das Display hat eine Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll und hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Neben eine Gyroskop, Kompass und Lichtsensor sind ebenfalls ein Beschleunigungs- und Annäherungssensor sowie GPS mit an Bord. Das Android-Handy unterstützt zudem Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 a/b/g/n, NFC und LTE. Die Hauptkamera des Handys löst mit 13 Megapixeln aus und auf

ulefone-armor-smartphone-outdoor-handy-9

der Vorderseite sitzt eine 5 Megapixel-Kamera für Selfies und Videotelefonie. Der Akku ist mit 3500 mAh erfreulicherweise groß dimensioniert. Als kleines Sicherheitsfeature ist außerdem noch ein SOS-Knopf im „Armor“ integriert, der in einer Notsituation an einen, von euch wählbaren, Kontakt eine Nachricht, einen Anruf oder die GPS-Daten abschickt. Mit an Bord ist Android 6.0. Es scheint so, als ob dem Hersteller viel daran liegt, dass die ganzen Outdoor-Features von den Kunden nicht nur als heiße Luft wahrgenommen werden. Dies zeigt auch das ein oder andere Video in dem die Stärken selbstbewusst demonstriert werden, so wie im folgenden Clip, in dem das Armor gerne auch mal zum Schwimmen mit ins Meer genommen wird oder sogar in Beton gegossen und anschliessen wieder heraus geklopft wird. Die Preis für das taffe Smartphone liegen bei 181,13 € bei Gearbest bzw. bei 153,29 € bei Banggood.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*