SPUD – ein tragbarer und faltbarer 24″ Monitor

Einen Bildschirm für die Hosentasche – das wäre doch mal ein super Gadget. Dann wäre auch das Arbeiten unterwegs auf viel zu kleinen Laptop-Displays nicht mehr nötig. Okay, einen Monitor in die

spud-faltbares-display-monitor-foldable

Hosentasche zu bekommen, ist schon wirklich ein harte Nuss, die man vermutlich auch nicht so schnell knacken wird. Dafür haben es allerdings die Entwickler von Arovia geschafft, einen 24″-Bildschirm (SPUD) in des Format eines Buches zu packen, wodurch er bequem in eine Aktentasche passt. Der Clou dabei ist, dass der Schirm faltbar ist und somit nur bei Bedarf aufgeklappt werden kann und im Falle des Transport wieder zusammengeklappt wird. Die Technologie dahinter basiert auf Bildprojektion. Wenn man also so will, ist SPUD ein kleiner Projektor mit eingebauter Leinwand. Im Gegensatz zu herkömmlichen Projektoren hat er jedoch ein sehr großes Sichtfeld (field of view), was bedeutet, dass

spud-faltbares-display-monitor-foldable-3

das Bild mit steigender Entfernung vom Projektor sehr schnell aufgeht. Somit ist die Gesamttiefe des voll ausgeklappten Displays mit 36 cm auch noch vergleichsweise schmal. Der Schirm selbst ist aus einem faltenfreien Material. Ansonsten hat der Bildschirm einen USB- und HDMI-Anschluss, sowie ein Einstellknopf für die Helligkeit. Geräte, die keinen HDMI-Port haben, können dennoch über drahtlose Adapter-Sticks, wie Chromecast, FireTV oder Microsoft Wireless Dislpay Adapter verbunden werden. Neben dem angenehmen und effizienteren Arbeiten auf ausgedehnteren Dienstreisen lässt sich SPUD sicherlich auch gut um Urlaub nutzen und natürlich auch daheim. Nur hat man da vermutlich sowieso einen Monitor bzw. Flachbildfernseher stehen. Das Kickstarter-Angebot für das faltbare Display startet bei 374,- USD (~340,- EUR).

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*