Cellrobot – Erstelle dir deinen eigenen Roboter

Roboter sind ja momentan sowieso in aller Munde und sicherlich auch eines der wichtigsten Themen der Zukunft. Was liegt da näher als sich auch mit dem Thema intensiver zu beschäftigen? Das haben sich Cellrobot-Robotik-2vermutlich auch die Entwickler von Cellrobot gedacht und kommen nun mit diesem Roboter-Baukasten um die Ecke. Angelehnt an die Zellen eines Lebewesens kann ein Cellrobot aus mehreren Roboter-Zellen aufgebaut werden und somit zu beliebigen funktionellen Kreationen zusammengefügt werden. So könnt ihr einen Roboter bauen der bspw. ein Bild malt, bei Time-Laps-Aufnahmen unterstützt oder auch bei der Heimüberwachung eingesetzt werden kann.

Cellrobot-Robotik-1

Der wichtigste Baustein von Cellrobot ist dabei das Herz, also die Kontrolleinheit, die verantwortlich für alle Operationen ist und via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden ist. Die Zellen des Cellrobots erzeugen die Gestalt und die Bewegung jedes individuellen Designs. Sie sind mit Servomotoren ausgestattet und haben 8 Verbindungen via Click-Mechanismus zu weiteren möglichen Zellen. Darüber hinaus gibt es ein Kameramodul, sowie Räder und eine Fixierung für Oberflächen.

Cellrobot-Robotik-Zelle

Die dazugehörige App ermöglicht es mit eurem Cellrobot zu arbeiten und kommunizieren. Es gibt eine Reihe von Designs die bereits in einer Bibliothek hinterlegt sind und mit denen der Einstieg  in euren Cellrobot vereinfacht wird. Dazu wählt ihr ein Design aus und die App hilft euch beim Zusammenbau

Cellrobot-Robotik-Steuerung

und beim Ansteuern. Einmal damit angefreundet, lassen sich dann auch eigene Ideen verwirklichen und für euer individuelles Problem den passenden Roboter zu entwickeln. Ein interessanter Start in die Robotik, den ihr bei Kickstarter unterstützen könnt – ab 155,- $ ( 140,- €) geht es los.

Cellrobot-Robotik

Cellrobot-Robotik-Heart

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*